Gefördert: Aufbau einer Spiele-AG am Heinrich-Heine-Gymnasium in Mettmann

Seit fast 3 Jahren gibt es an unserer Schule eine Spiele-AG, die sich an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 wendet, die in den letzten Schulhalbjahren zwischen 10 und 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten. Diese findet jeweils montags in der 9. Stunde im Rahmen des erweiterten Ganztagsangebotes statt. In der AG wird der Schwerpunkt insbesondere auf das Erlernen und Entdecken neuer Spiele gelegt.

In Zusammenhang mit der Spiele-AG kam es dann zu unserem Förderantrag beim Verein Spiel des Jahres, der dann ja letztendlich auch positiv beschieden wurde. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern ging es also nun darum, Spiele für die Schule auszusuchen und weitere Projekte rund um das Thema Spiel zu planen. Also entstanden mehrere Arbeitsgruppen, die sich den verschiedenen Themen zuwandten.


Auf der einen Seite gab es die Spiele-AG, deren Fokus auf dem Entdecken von neuen Spielen lag, die dann für die Schule angeschafft werden sollten. Aus diesem Grund erfolgte auch die Anschaffung neuer Spiele recht spät, da die Schüler gemeinsam mit der durchführenden Lehrkraft zuvor auch neue Spiele der Messe Essen testen wollten.

Ein weiterer Baustein zur Förderung der Spielekultur an der Schule bildet seit dem letzten Jahr die Spiele-Ausleihe in der Mittagspause. An den drei langen Schultagen haben alle Schülerinnen und Schüler neben weiteren Angeboten die Möglichkeit, in der Mittagspause Brett- und Kartenspiele auszuleihen und zu spielen. Durchgeführt wird die Spiele-Ausleihe durch freiwillige Schüler der Jahrgangsstufe 10.
Im Rahmen der Ausleihe wurde auch die Präsentation der neuen Spiele durchgeführt, so dass direkt möglichst viele Schülerinnen und Schüler von dem neuen Angebot erfahren konnten.
Zusätzlich zur Spiele-AG und der Ausleihe entstand eine Arbeitsgruppe aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10, die zum Teil in einem der vergangenen Jahre an der AG teilgenommen hatten. Gemeinsam wurden und werden noch immer Aktionen geplant und durchgeführt.


Die erste große Aktion war eine Ausstellung „Spiele des Jahres“ zum Tag der offenen Tür. Hierfür organisierten die Schülerinnen und Schüler sämtliche Spiele, die die Auszeichnung „Spiel des Jahres“ oder „Kennerspiel des Jahres“ erhalten hatten. Des weiteren erstellten sie Infotexte für alle diese Spiele. Am Tag der offenen Tür standen die Schülerinnen und Schüler dann allen Besuchern Rede und Antwort - und auch das ein oder andere Spiel wurde ausprobiert.


Als nächste Aktion stand die Planung eines Spiele-Turniers für die 5. Klassen an. Hierbei entschied sich die Arbeitsgruppe für das Spiel "Qwixx", auch ein ehemals zum „Spiel des Jahres“ nominiertes Spiel. Um den Aufwand noch nicht zu groß werden zu lassen, fand das Turnier zunächst nur in einer der 5. Klassen statt. Die Schülerinnen und Schüler dieser Klasse waren jedoch begeistert, so dass die Planungen für ein größeres Turnier für die ganze Stufe aktuell laufen.

Mit der Anschaffung der neuen Spiele wurden diese in die Ausleihe der Schülerbibliothek übernommen, so dass die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit haben, sich Spiele auszuleihen und mit nach Hause zu nehmen. Auch weitere Aktionen sind bereits in der Planung und Entwicklung, Spiele-Turniere, ein gemeinsamer Podcast und anderes.

Felix Freitag

Betreuer Spiele-AG und Spiele-Projekt

Deutsch