Gefördert: Aufbau einer Spielesammlung

Das Richard Wagner Gymnasium ist eine offene Ganztagsschule mit vielfältigen Angeboten. Mit dem geförderten Projekt konnten bereits mehrere Ziele umgesetzt werden:

Der knappe Spielebestand der Ganztagsschule konnte unter dem Aspekt der Vielfältigkeit der Spielmechanismen erweitert werden. Somit besteht nun für über 100 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 die Möglichkeit, sich über die gängigen Titel hinaus für Spiele zu begeistern. Damit die Spiele auch für alle anderen Schülern zugänglich sind, werden die Spiele in der Schulbibliothek gelagert, wo sie jederzeit auch ausleihbar sind. Durch diesen zentralen Ort können sie jederzeit in Freistunden, Vertretungsstunden und auch für Unterrichtsprojekte genutzt werden. Durch die gemütlichere Atmosphäre wird dies dort gut angenommen.

Im Dezember 2016 wurde die erste Spielenacht an der Schule durchgeführt, die viele begeisterte Gesichter hinterließ. Wann hat man schon mal die Möglichkeit, nicht extra erst die Spielregel lesen zu müssen, sondern gleich alles erklärt zu bekommen? Diese Veranstaltung werden wir einmal jährlich stattfinden lassen. 

Teile der angeschaften Spiele dienten zur Unterstützung von Unterrichtsprojekten:

  • „Mathematik zum Anfassen“-Ausstellung, die am Tag der offenen Tür, an Nachbarschulen und im letzten Jahr zweimal auf der Landesgartenschau Kinder und auch Erwachsene für  die Mathematik und auch für das Spielen begeisterte. 
  • English Conversation-Kurs der Oberstufe, in dem kommunikative Spiele eingesetzt wurden. 
  • Unter anderen Kooperative Spiele wie "Die Legenden von Andor" für die Lehrplaninhalt "Kompetenzerwerb"

Die Ziele der Einrichtung eines Knobel-/Spielecafes für die Mittagspause und eine Spiele-AG konnten nocht nicht umgesetzt werden. Ersteres wird im Rahmen der Renovierungsmaßnahmen seinen Platz in der Schulbibliothek in den nächsten Jahren finden. Letzteres war langfristig geplant und wird sich wohl mit einer Schach-AG kombinieren lassen. Der Grundstein dafür ist jedenfalls gelegt.

Vielen Dank für die Spende mit der sich diese Ziele umsetzen liesen.

René Böhner

Oberstudienrat am Richard Wagner Gymnasium

Deutsch