Gefördert: Brettspiel-Verleih an der Realschule Hausberge

Dank einer großzügigen Spende des Vereins Spiel des Jahres ist das Schulleben an der Realschule Hausberge einen Hauch „spielerischer“ geworden.

Die Auswahl der neuerworbenen Spiele bietet für alle Altersklassen ein abwechslungsreiches Angebot an. Von "Love Letter", einem kurzweiligen Kartenspiel, welches eine schnelle Spieldauer ermöglicht bis hin zu "Isle of Skye", einem längeren Strategiespiel, reicht das Angebot. Auch Klassiker wie "Bluff" und gut aufgemachte Spiele wie "Camel Up" und "Colt Express" kommen regelmäßig auf die Hausberger Tische. Ganz hoch im Kurs steht das Spiel "Augustus", bei dem die Spieler Kolonien besiedeln oder Senatoren beeinflussen müssen, um im historischen Rom Erfolg zu haben. Das Spiel kann zu sechst gespielt werden und hat dank eines „Bingo-Prinzips“ einen hohen Wiederspielreiz. 

Die Ganztags-AG Strategie und Entdecken in den Jahrgängen sechs und acht dürfen die neue Auswahl an Karten-, Brett- und Würfelspielen wöchentlich testen. Die Spiele sind in einer rollbaren Transportbox aufbewahrt und ermöglich den flexiblen Einsatz in unterschiedlichen Räumen. Geplant ist ein Verleihsystem der Spiele mit Hilfe der Schulbücherei aufzubauen. 

Das Verleihen übernimmt das Team der Schülerbücherei. Ein weiterer Plan ist die schrittweise schulische Ausbildung hin zu „Spielhelfern“, die das Erklären für die Neuspieler übernehmen. Diese „Spielhelfer“ werden aus dem neunten Jahrgang rekrutiert und werden geschult, die vorhandenen Karten-Brett- und Würfelspiele zu erklären. Damit entfällt für Interessierte das lästige Lesen der Anleitungen und der Anschluss an spielwütige Mitschüler ist gegeben. In der täglichen sechzigminütigen Mittagspause sind Brettspiele hoffentlich eine willkommene Abwechslung zum Smartphone. Sicherlich gelingt auch auf diese Weise die Rekrutierung neuer Mitspieler. Vielleicht ist in den nächsten Jahren damit auch die Teilnahme an der regionalen Vorentscheidung im Brettspiel möglich. 

Die Realschule Hausberge bedankt sich in aller Form für die großzügige Spende. Das Schulleben ist durch den Verein Spiel des Jahres umfassend bereichert worden.

 

Fabian Steinki, Leiter der Brettspiel-AG und Lehrer an der Realschule Hausberge

Deutsch