Gefördert: Spieliothek an der Freiherr-von-Stein Grundschule in Hagen

 

Unsere Betreuungsgruppen im Offenen Ganztag der Freiherr-vom-Stein Schule in Hagen werden aktuell von 53 Kindern besucht. Viele dieser Kinder wachsen sehr anregungsarm auf. Ein großer Teil lebt in sehr ärmlichen Verhältnissen. Das wenige Geld wird nicht für echte Spiele ausgegeben, eher findet man dann Spielkonsolen. Da wir aber das Spielen von Brett- und Kartenspielen sehr wichtig finden, wünschen wir uns seit längerer Zeit eine Spielothek, die zum gemeinsamen Spielen einlädt. Dieser Wunsch ist nun durch die Förderung in Erfüllung gegangen. 

Die älteren Kinder überlegten sich mit einer Erzieherin zusammen Verhaltensregeln für die Nutzung der Spiele. Diese stellten sie der Gesamtgruppe vor und gestalteten ein Plakat dazu. Schnell legten die Kinder auch eine Wunschliste mit Spielen an. Mit einem kleinen Fest mit Eltern wurden die Spiele eingeweiht und sind seit diesem Tag heiß begehrt. Hohen Anklang fanden bei dem Fest auch die Outdoor-Spiele.

 

Wir sind erstaunt wie diszipliniert die Kinder im Umgang mit den Spielen sind und wie sehr sie diese wertschätzen. Die Regeln werden eingehalten, die Lautstärke ist angenehm und die Materialien werden sehr pfleglich behandelt. Bisher zeigt sich, dass Kinder, die häufig auffällig durch ihr Verhalten sind, ADHS haben oder eine geringe Frustrationsgrenze besitzen, nach einer Spielstunde wie ausgewechselt sind, entspannt und ausgeglichen. Regelverhalten wird hier nebenbei trainiert.

Bei den begabten Kindern kommen die anspruchsvolleren Gesellschaftsspiele und die Logikspiele sehr gut an. „Endlich Futter für mein Hirn!“, kommentierte ein Schüler die Spiele und war nicht mehr zu bremsen. Ebenso lernen in den Spielsituationen unsere Flüchtlingskinder und Kinder mit Migrationshintergrund miteinander ganz nebenbei die Sprache. 

Da wir auch unseren Bereich der Rollenspielangebote aufstocken konnten, gestalteten die Mitarbeiterin die Spielecke neu. Es wurde gepinselt und gemalt und nun sind neben einem Kaufladen auch noch Küchenbereich und ein Bistro entstanden. Hier entstehen täglich neue Spielsituationen.

In Zukunft ist geplant auch regelmäßig einen Spielnachmittag mit Eltern und Großeltern anzubieten, umso die Spielidee wieder in die Elternhäuser zurückzubringen.

Vielen herzlichen Dank noch einmal an den Verein „Spiel des Jahres e.V.“, ohne die Unterstützung hätten wir nie so tolle Spiele erhalten.

 

Wencke Hoßbach, leitende Erzieherin des Offenen Ganztags 

Natascha Löwenstein, Rektorin der Freiherr-vom-Stein Schule

Deutsch